Stacks Image 121202

Das OJM zu Gast bei der Berlinale

Mitte Februar stand eines unserer Highlights dieser Saison auf dem Programm: die Uraufführung der von Philippe Schoeller neu komponierten Musik zum Stummfilm Das alte Gesetz im Rahmen der 68. Berlinale im Friedrichstadt-Palast Berlin.

Der Stummfilm Das alte Gesetz aus dem Jahr 1923 thematisiert die Assimilationsproblematik der Juden im 19. Jahrhundert, erzählt am Schicksal eines jungen Mannes aus einer galizischen Rabbiner-Familie. Baruch möchte gegen den Willen seines Vaters Schauspieler werden und verlässt das Ghetto.

Nach der Neufassung des Stummfilms Der Student von Prag 2013 kam es mit Das alte Gesetz zu einer erneuten Zusammenarbeit des OJM mit ARTE/ZDF und der Deutschen Kinemathek. Es entstand eine Neuproduktion des Filmes in restaurierter Fassung sowie eine Neukomposition der Filmmusik des französischen Komponisten Philippe Schoeller. Die Uraufführung fand am 16. Februar 2018 im Berliner Friedrichstadt-Palast als Eröffnung der Retrospektive-Reihe der 68. Berlinale statt.

Welch ein Glück, dass es mittlerweile eine schnelle Zug-Verbindung zwischen München und Berlin gibt: unsere Anreise mit dem neuen ICE Sprinter war eine äußerst angenehme.

Die vierstündige Fahrt bot auch nochmal Gelegenheiten, die letzten Eintragungen in das Notenmaterial vorzunehmen - wie hier unser Schlagzeuger Moritz Knapp.

In Berlin angekommen waren wir dann natürlich sehr beeindruckt von der Berlinale-Atmosphäre, die sich durch die ganze Stadt zog, und auch von der Größe des Friedrichstadt-Palasts und der Adrenalin-Pegel stieg allmählich an... 

Nach einer kurzen Anspielprobe hieß es dann auch schon "toi toi toi" und das Orchester nahm seine Plätze ein. Für die Musiker*innen war es sehr spannend, endlich vor Publikum zu spielen und die Reaktionen auf den Film und die Musik zu spüren, denn die Musiker*innen sehen ja leider nicht - wie die Zuschauer - den Film beim Spielen und waren doch über den ein oder anderen Lacher positiv überrascht.

Der Film dauert rund zwei Stunden und die Musik verlangt den Musiker*innen höchste Konzentration ab. Die Neukomposition von Philippe Schoeller, der 2012 für den César für die beste Filmmusik nominiert war, vereinigt in seiner Kammermusik verschiedene Kompositionstechniken bis hin zur minimal music und Mikrotonalität.

Der Film mit der vom OJM eingespielten Musik hatte am 19. Februar 2018 auf ARTE Premiere und ist noch bis 26. Februar in der dortigen Mediathek zu sehen. Die DVD ist ebenfalls im Handel erhältlich.

Wer den Stummfilm Das alte Gesetz noch einmal sehen möchte - live begleitet vom OJM - der hat in dieser Spielzeit noch einige Gelegenheiten dazu: Am 28. März sind wir mit dem Programm zu Gast in der Philharmonie Vilnius, am 29. März in Warschau im POLIN (Museum of the History of Polish Jews) und am 22. April beim Budapest Spring Festival. Für die OJM-Freunde aus München: am 12. April 2018 zeigen wir den Film nochmals in unserer Reihe Flimmerkammer in den Münchner Kammerspielen - alle Vorstellungen natürlich mit der Musik von Philippe Schoeller live gespielt vom OJM. Ein Erlebnis für Augen und Ohren!

(Fotos ©OJM / ©Ulf Büschleb)

Login

Stacks Image 121194

gefördert von:

Stacks Image 124616

Medienpartner:

Stacks Image 124620

Hauptsponsor:

Stacks Image 124629

Medienpartner:

Stacks Image 124635

gefördert von:

Stacks Image 124639

Medienpartner:

Stacks Image 124645

gefördert von:

Stacks Image 124649